Allgemeine Geschäftsbedingungen Focus Consult Mag. Doris Göbl e.U.

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Beratung bzw. einem Seminar hat schriftlich zu erfolgen. Durch Bestätigung des Termins per E-mail oder SMS gilt die Anmeldung als verbindlich.

2. Teilnahmebedingungen bei Seminaren

Alle Seminare haben eine Mindest- und eine Maximalteilnehmerzahl. Sollte die maximale Anzahl an Teilnehmern knapp überschritten werden, entscheidet der Eingang der Anmeldung über die Teilnahme. Eine telefonische Anmeldung zählt hierbei nicht als verbindlich!

Sollte die maximale Anzahl an Teilnehmern deutlich überschritten werden, wird ein Folgetermin angesetzt und neu beworben. So hat jeder Teilnehmer die Chance die Veranstaltung in einem Folgetermin zu besuchen.

Sollte die minimale Anzahl an Teilnehmern unterschritten werden, findet die Veranstaltung nicht statt.

3. Preise

Alle Preise verstehen sich wie schriftlich vereinbart. Die Rechnungslegung erfolgt ohne Mehrwertsteuer. Für Beratungsleistungen außerhalb von Wien oder Klosterneuburg können zusätzliche Reise- bzw. Übernachtungskosten berechnet werden.

Honorare für offene Seminare sind bei Rechnungslegung vor Seminarbeginn zu überweisen. Ihr Platz gilt als reserviert, sobald die Zahlung bei Focus Consult eingelangt ist. Anderenfalls behält sich Focus Consult das Recht vor, Seminarplätze an Dritte zu verkaufen.

Honorare an Unternehmen sind ohne Abzug umgehend nach durchgeführter Veranstaltung mit Rechnungslegung fällig.

Für gewährte Rabattstufen (z. B. Frühbucherrabatt) gilt das Datum des Zahlungseingangs.

Honorare für Beratungen sind nach absolvierter Leistung umgehend zur Zahlung fällig.

Hotelübernachtungen sind nicht im Seminarpreis enthalten. Wir bitten Sie, die Reservierung jeweils selbst im entsprechenden Hotel zu veranlassen.

Honorare dürfen auch in elektronischer Form übermittelt werden.

4. Storno

Gebuchte Seminare können bis zu zwei Wochen vor Termin storniert werden, danach werden die vollen Seminarkosten in Rechnung gestellt.

Bei einer Stornierung bis zu vier Wochen vor Seminarbeginn sind 25% der Seminarkosten, bei einer Stornierung bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn sind 50% der Seminarkosten zu bezahlen. Maßgeblich für die Bestimmung der Frist ist der schriftliche Eingang der Stornierung bei Focus Consult.

Eine Übertragung auf einen Ersatzteilnehmer ist mit Zustimmung der Seminarleitung möglich.

Gebuchte Beratungen können bis zu 48 Stunden vor dem Termin kostenfrei storniert bzw. verschoben werden. Danach wird das volle Honorar in Rechnung gestellt.

5. Ausfall eine Seminars/ einer Beratung

Seminare / Beratungen können von Focus Consult kurzfristig abgesagt werden, wenn zwingende Gründe, wie Erkrankung, zu wenige Anmeldungen oder vergleichbare Gründe vorliegen. In solch einem Fall werden Sie umgehend benachrichtigt. Alternativ ist Focus Consult berechtigt, sich durch einen Dritten vertreten zu lassen.

Bei einem Ausfall wegen mangelnder Beteiligung bemühen wir uns um eine Durchführung zu einem späteren Zeitpunkt, notfalls auch an einem anderen Ort.

Im Falle eines ersatzlosen Ausfalls einer Veranstaltung werden bereits bezahlte Gebühren umgehend rücküberwiesen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

6. Datenschutz

Focus Consult verpflichtet sich, alle mit der Durchführung des Auftrags bekannt werdenden Daten und Gesprächsinhalte vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

7. Haftung

Focus Consult übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich die Betreiber/innen verantwortlich. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen oder dem Versenden von Informationen ergeben könnten, eine Haftung übernommen.

Beratungen und Seminare sind kein Ersatz für ärztliche oder therapeutische Behandlung. Die Teilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich und ihre Handlung innerhalb und außerhalb des Seminars / der Beratung und kommen für verursachte Schäden selbst auf.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das geltende Recht der Bundesrepublik Österreich. Gerichtsstand ist Klosterneuburg.

9. Schlussbestimmungen

Sollte eine der Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die unwirksame ist durch eine wirksame Bestimmung, die deren Sinn und wirtschaftlichem Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.